Tierarzt Praxis Freising

Wir sind die Rinder-Spezialisten

"Integrierte tierärztliche Bestandsbetreuung und Qualitätssicherung im Erzeugerbetrieb - Rind"
(Fachtierarztbereich und Zusatzbezeichnung nach Weiterbildungsordnung der Bayerischen Landestierärztekammer)

Mitglied der Fachlichen Leitung der Fachgruppe Rind des Bundesverband praktischer Tierärzte

Mitglied im Team der Q-Experten

CowSignals Certified Master Trainer (mehr unter www.cowsignals.com)

VETSMARTTUBES(R) Premium-Partner

Leistungsspektrum Rind

  • Herdenbetreuung/-beratung nach den Leitlinien der Integrierten tierärztlichen Bestandsbetreuung des bpt
  • Allgemeine und spezielle Untersuchungen
  • Tierärztliche Hausapotheke (inkl. Homöopathie)
  • Verkauf von Futtermitteln
  • Beratung und Verkauf von VETSMARTTUBES(R) (Belüftungssysteme für die Milchviehhaltung und Kälberhaltung)
  • KERBL-Händlerstatus: Verkauf von Tierbedarf (Kälberdecken, Biestmilchtester, Thermometer, Markierspray, Geburtsschürzen, ...)
  • Labordiagnostik:
    • Blut-, Harn-, Kotuntersuchungen
    • Milchprobennahme inkl. bakteriologischer Milchuntersuchung und Resistenztest
  • mobile Ultraschall- und digitale Röntgenuntersuchungen
  • Fortbildungsveranstaltungen
  • Sollte es für Diagnose und Therapie notwendig sein, ziehen wir anerkannte Spezialisten des jeweiligen Fachgebietes zu Rate.
  • Durch ständige nationale und internationale Fortbildung garantieren wir eine Arbeit, die auf dem neuesten Stand der Wissenschaft basiert.

Untersuchungs- und OP-Raum für Großtiere

Untersuchungs- und OP-Raum für Großtiere
  • voll ausgestatteter Untersuchungs- und OP-Raum für Großtiere
  • durchführbare Operationen: Kaiserschnitt, Labmagenoperation, Kastration, Nabeloperation, Zitzenstenosen, Zitzenverletzungen, Klauenamputation, Schwanzamputation

Stoffwechsel und Fruchtbarkeit

  • regelmäßige Kontrolle von Haltung, Fütterung, Körperkondition (BCS, RFD), Auswertung von LKV- und MPR-Daten
  • Trächtigkeits- und Nichtträchtigkeitsuntersuchung mit Ultraschall
  • Überwachung von Puerperium und „verdächtigen Tieren“
  • Auswertung von Befunden von Klauenpflegeteams, Klauenbehandlung inkl. funktioneller Klauenpflege
  • künstliche Besamung inkl. Anpaarungsberatung (LKV-Datengestützt)
  • Embryotransfer

Fütterungsberatung

  • regelmäßige Kontrolle von Haltung, Fütterung, Körperkondition (BCS, RFD), Auswertung von LKV- und MPR-Daten
  • Beurteilung aller vorhandenen Futterkomponenten
  • Beratung zum Futtertischmanagement
  • Rationsplanung und -berechnung
  • regelmäßige Kontrolle der Rationen mit Schüttelbox und Kotsieb

Eutergesundheit

  • regelmäßige Kontrolle von Haltung, Fütterung, Auswertung von LKV- und MPR-Daten
  • regelmäßige Kontrolle der Erreger- und Resistenzsituation
  • Optimierung der Melkroutine und Melkhygiene (Zusammenarbeit mit Dr. Dirk Hömberg)
  • Sanierungsmaßnahmen (z.B. bei Staph. aureus)

Kälber- und Jungtieraufzucht

  • regelmäßige Kontrolle von Haltung und Stallklima, Hygienemaßnahmen, Biestmilchmanagement, Fütterung, Jungtierentwicklung (Gewichtsentwicklung mit Hipometer)
  • Beratung und Verkauf von VETSMARTTUBES (Belüftungssysteme für die Kälberhaltung)
  • Intensivmedizin inkl. Dauertropfinfusion

Mutterkühe

  • regelmäßige Kontrolle von Haltung und Stallklima, Hygienemaßnahmen, Fütterung
  • Untersuchungen zu Endo- und Ektoparasitenbefall
  • Auswertung von Schlachtdaten (Gewicht, Qualität, Befunde über Qualifood)
  • Sedation mit Blasrohr

Mastrinder

  • regelmäßige Kontrolle von Haltung und Stallklima, Hygienemaßnahmen, Fütterung
  • Auswertung von Schlachtdaten (Gewicht, Qualität, Befunde über Qualifood)
  • Einstallungsuntersuchung
  • gezielte Impfprogramme

Haltung und Hygiene

  • Beurteilung und Beratung zur Optimierung des Stallklimas und des Kuhkomforts
  • Premium-Partner von VETSMARTTUBES(R) (Individuelle Belüftungssysteme für Stallungen)
  • Beratung beim Stallum- bzw. neubau
  • Erstellung von Hygiene- und Schadnagerbekämpfungsplänen

Management

  • Ausarbeitung von effektiven Arbeitsplänen und Standard Operating Procedures (SOP)
  • Einweisung von Mitarbeitern
  • Fortbildungsveranstaltungen/Seminare/Workshops
  • Herausgabe eines praxiseigenen Praxisbladl